1984 bis heute

 

 

Vereinschronik 1984 bis heute

 

 

Nach dem 50 jährigen Jubiläum  im Jahr 1984 wurde neben den sportlichen Aktivitäten der Bau eines Luftgewehrstandes in Angriff genommen. Immer wieder wurden die Bauvoranfragen vom Landratsamt Lörrach abgelehnt.

 

Im Sommer wurde viele Jahre  mit provisorischen Luftgewehrzuganlagen innerhalb des Kleinkalieberstandes trainiert. Die Heimkämpfe der Luftgewehrrunden mussten auf den Luftgewehrstand der Schützengesellschaft Zell ausgetragen werden.

 

 

 

 

Schützenbläser seit 1997

 

 

Zur musikalischen Ergänzung gründete der KKSV die Abteilung Schützenbläser. Seit 2007 sind die Schützenbläser  ein selbständiger Verein. Beide Vereine arbeiten sehr eng zusammen auf Basis eines Kooperationsvertrages.

 

none

 

 

 

 

 

 

 

 

Neubau des Luftgewehrstandes

 

 

In der Hauptversammlung am 06.01.2001 konnte OSM Paul Berger mitteilen, dass die Baugenehmigung vorliegt und die Förderung der Lotto Toto Mittel zugesagt ist. Das Bauvolumen des neuen Luftgewehrstandes mit Schützenhaus wurde auf 318.000 DM veranschlagt.  Die Bauarbeiten konnten im folgenden Jahr beginnen.

 

 

 

 

 

 

Einweihung des neuen Schützenhauses 2006

 

 

Vom 09. – 11.06.2006 konnte im Rahmen des Festes das neue Schützenhaus mit Luftgewehrstand der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Beim Festakt wurden verdiente Mitglieder geehrt.

 

Besonders mächtig ins Zeug gelegt hat­ten sich beim Neubau Oberschützen­meister Paul Berger, Wilfried Lede­rer und Markus Fritz. Zum Dank überreichte Markus Sturm je ein Gutschein sowie ein Bild aus der "heißen Phase der Bauzeit".

 

 

none

 

 

 

Zur Einweihung des neuen Schießstandes waren die  umliegenden Schützenvereine zu einem Preis- und Glücksschießen eingeladen.

 

 

 

 

 

 

75 JÄHRIGES JUBILÄUM 2009

 

 

Immer wieder wird Neues angegangen. Den Auftakt des zweitägigen Jubiläumsfestes zum 75. Geburtstag machte eine „Sommer-Gaudi-Biathlon". Zu den Anforderungen gehörte für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neben dem Bewältigen der „Ein-Kilometer-Nordic-Walking-Strecke" rund um das Schänzle auch die Treffsicherheit mit dem Luftgewehr

 

none

 

 

 

 

Zum 75. Jubiläum gratulierten in einer Ansprache Eberhard Jehle vom Landesverband der Schützen, Zells Bürgermeister Rudolf Rümmele und Ortsvorsteher Klaus Berger

 

none

v.l. Oberschützenmeister Paul Berger, Eberhard Jehle vom Landesverband der

Schützen, Zells Bürgermeister Rudolf Rümmele und Ortsvorsteher Klaus Berger

 

 

 

 

 

 

 

 

Oberschützenmeister (OSM)

 

 

Was wäre ein Verein ohne seine Vorsitzenden.  Seit 1934 standen als Oberschützenmeister (OSM) an der Spitze des Schützenvereins Adelsberg:

 

1934 - 1959              Albert Sütterle

1959 - 1961              Josef Sprich

1961 - 1965              Albert Fingerlin

1965 - 1966              Max Lederer

1966 - 1968              Erwin Glück

1968 - 1969              Max Lederer

1969 - 1972              Erich Berger

1972 - 1976              Hans Lederer

seit 1976                  Paul Berger